Gebrauchte Bässe & Zubehör

Hier in meinem Kayless Go Kontrabass Atelier findet Ihr immer wieder gebrauchte Kontrabässe aus meiner Sammlung- aus meinem Bestand- oder Inzahlungnahmen. Außerdem könnt Ihr mir gerne mitteilen, wenn Ihr ein Instrument- oder einen Amp verkaufen möchtet. In der Regel kann ich Euch behilflich sein und stelle diese Bässe sofern es meine Zeit zuläßt dann auch kostenlos hier ein. Bei Interesse ruft bitte einfach kurz an oder mailt mir zu dem Instrument für das ihr euch interessiert. In der Regel sind alle hier aktuell abgebildeten Instrumente noch verfügbar.

Kayless Go auf Facebook

 

3/4 Pfretzschner (Otto Rubner) Aluminium Kontrabass 1930´s

Absolut seltener Pfretzschner (Otto Rubner) Aluminium Kontrabass aus der Art Deco Zeit. Das Instrument befindet sich in exzellentem, sofort einsatzbereitem Zustand!

Momentan einziges Angebot eines ähnlichen Basses im Netz (günstigeres Modell mit flachem Boden, Stand 10/2020) steht für $16500 in New York, nicht wirklich spielbereit in einer Galerie! Angebot bei 1stdibs in Buffalo/NY

3/4 Pfretzschner Aluminium Kontrabass

3/4 Pfretzschner Alu

Absolut seltener Pfretzschner Aluminium Kontrabass aus den späten 20er- frühen 30er Jahren. Top eingestellter Bass mit einzigartiger Optik und Klang. Ebenholz Griffbrett, selteneres Modell mit gewölbtem Boden und Rubner Mechaniken!

Diese von der Firma G.A. Pfretzschner vertriebenen Instrumente wurden ab Februar 1929 von Otto Rubner in Markneuenkirchen in extrem kleiner Auflage gebaut (genaue Stückzahlen gehen selbst aus den alten Pfretzschner Geschäftsunterlagen nicht hervor, laut Aussage des Großneffen waren es immer mal wieder 3-5 Bässe). Der Vertrieb in den USA lief über die Fa. Henry Stadlmayer Inc. in New York. Die Instrumente waren mit flachem Boden- aber auch mit gewölbtem Boden katalogisiert, letztere waren aber teurer und sind wesentlich seltener zu finden! Im Gegensatz zu den in den USA gebauten Alcoa Aluminium Kontrabässen (welche inkl. Hals komplett aus Aluminium gefertigt und verschweißt wurden) sagt man den verschraubten Rubner/Pfretzschner Instrumenten einen volleren, besseren Klang nach.

Der Zustand ist außerordentlich gut, das Instrument ist stabil, bühnentauglich und sofort einsatzbereit!

Meiner Meinung nach ein hervorragendes Bühneninstrument im klassischen Swing- oder Rock´n´Roll Outfit- aber auch für akustische Bands- da sehr laut!
Natürlich ist der Bass auch für jeden Sammler und Art Deco Liebhaber ein absolutes MUSS!
(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)

3/4 Pfretzschner Aluminium Kontrabass - Video 1 - YouTube
3/4 Pfretzschner Aluminium Kontrabass - Video 2 - YouTube

Features

Baujahr: 1930´s
Bauart: Gambe
Mensur: 106
Griffbrett: Ebenholz mit C Kante
Saitenhalter: Ebenholz mit neuem Synthetik Einhängeseil
Steg: Ahorn
Stachel: Ulsa 16mm mit Schraub Gummifuß
Tasche: keine
Saiten: Sensicore Solo Perlon/Steel oder wahlweise Gut strings

Pickup: VIC Single Wing Stegpickup Modell Slapin´ B
Mechaniken: original Rubner

 

Preis

12900,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

KAY Kontrabass C1 (Bj.1939)

Ein Stück amerikanische Musikgeschichte 

3/4 KAY C1 Kontrabass (Bj. 1939)

KAY Kontrabass C1 1939

Gut erhaltener 3/4 KAY Kontrabass C1 aus dem 2. Baujahr 1939, mit Spuren diverser Gigs- aber keinen wirklichen Beschädigungen am Instrument. Original Lack- bei einem Oldtimer würde man sagen, mit schöner Patina.
Wie bei allen KAY´s  handelt sich um einen laminierten Bass mit gewölbtem Boden, uneingeschränkt spielbereit und gut eingerichtet. Für einen KAY aus den Staaten nicht selbstverständlich, sitzt der Hals fest im Korpus- unrepariert. Ebenso gibt es keine Zeichen von Feuchtigkeit/ Wasserschäden. Die solide Verarbeitung und das extrem schön gezeichnete Holz, sowie der volle Klang zeichnen diesen KAY aus. Der schlanke Hals wird auch Bassistinnen oder Bassisten mit kleineren Händen ein angenehmes Spiel ermöglichen.

Der Zustand ist natürlich gebraucht- und das sieht man auch.
Einen KAY optisch zu verändern? Das macht man einfach nicht und das habe ich auch nicht übers Herz gebracht. Der Bass erzählt ein Stück Geschichte und ist sofort einsatzbereit.
Meiner Meinung nach ein hervorragendes Bühneninstrument z.B. für eine Swing- oder Rock´n´Roll Band, momentan bestückt mit frischen Darmsaiten und VIC Single Wing Pickup - also Bühnenfertig.

3/4 KAY Kontrabass C1 (Bj. 1939) mit Slapin´ B Darmsaiten - Video 1 - YouTube

3/4 KAY Kontrabass C1 (Bj. 1939) mit Slapin´ B Darmsaiten - Video 2 - YouTube

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)

Features

 

 

 

Baujahr:  1939
Bauart: gesperrt
Mensur: 104
Griffbrett: original Kay (Ebenholz oder gefärbtes Palisander, Ahorn, Rosenholz)
Saitenhalter: original Kay
Steg: Ahorn
Stachel: verstellbar mit Gummifuß (original Kay)
Tasche: alte Stofftasche
Saiten: Slapin´ B Darmsaiten natur + Stahlsaiten (Marke unbekannt)
Mechaniken: original KAY

Pickup: VIC Single Wing Modell Slapin´ B

 

Preis

3980,00€

 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

KAY Kontrabass M1 (Bj.1939) hellbraun

Ein Stück amerikanische Musikgeschichte 

3/4 KAY M1 Kontrabass (Bj. 1939)

KAY Kontrabass M1 1939

Gut erhaltener 3/4 KAY Kontrabass M1 aus dem 2. Baujahr 1939, mit Spuren diverser Gigs- aber keinen wirklichen Beschädigungen am Instrument. Original Lack- bei einem Oldtimer würde man sagen, mit schöner Patina.
Wie bei allen KAY´s  handelt sich um einen laminierten Bass mit gewölbtem Boden, uneingeschränkt spielbereit und gut eingerichtet. Der Halsfuß war nicht gebrochen, lediglich locker, was man unter Saitenspannung nicht feststellen konnte. Der Hals wurde daher im Ganzen einmal herausgenommen, gereinigt und komplett fachmännisch wieder eingesetzt. Er sitzt jetzt sicherlich fester im Korpus, als bei der Erstinstallation 1939!
Ebenso gibt es keine Zeichen von Feuchtigkeit/ Wasserschäden. Die solide Verarbeitung und das extrem schön gezeichnete Holz, sowie der volle Klang zeichnen diesen KAY aus. Der schlanke Hals wird auch Bassistinnen oder Bassisten mit kleineren Händen ein angenehmes Spiel ermöglichen.

Der Zustand ist natürlich gebraucht- und das sieht man auch.
Einen KAY optisch zu verändern? Das macht man einfach nicht und das habe ich auch nicht übers Herz gebracht. Der Bass erzählt ein Stück Geschichte und ist sofort einsatzbereit.
Meiner Meinung nach ein hervorragendes Bühneninstrument z.B. für eine Swing- oder Rock´n´Roll Band, momentan bestückt mit frischen Darmsaiten und VIC Single Wing Pickup - also Bühnenfertig.

3/4 KAY Kontrabass M1 (Bj. 1939) mit Innovation Silver Slap Strings auf E/A und LaBella Darmsaiten auf D/G - YouTube

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)

Features

 

 

 

Baujahr:  1939
Bauart: gesperrt
Mensur: 104
Griffbrett: original Kay (Ebenholz oder gefärbtes Palisander, Ahorn, Rosenholz)
Saitenhalter: original Kay
Steg: Ahorn
Stachel: NEU - verstellbar mit Gummifuß (original Kay Holzfuß liegt bei)
Tasche: optional
Saiten: Innovation Silver Slap E/A, LaBella Darmsaiten D/G
Mechaniken: original KAY

Pickup: optional

 

Preis

4100,00€

 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1949 KAY MW1 Kontrabass, top eingestellt, tolle Patina, voller Sound - original Zustand!

3/4 KAY MW1 Kontrabass im original Zustand!

KAY MW1 Kontrabass 3/4

Eine KAY MW1 Violine von 1949 gehört zu den selteneren Modellen, viele Geschichten werden über das W in der Typenbezeichnung auf dem Label erzählt. Eine davon sagt, das W stelle einen Albatros dar, eine Andere, daß es sich um W für "Wabash-Musik handelt. W- für white (also unlackiert), ist eine weitere Variante. Es wird aber auch vermutet, daß das W für die Zusammenarbeit mit H.N. White stehen könnte, eine Firma, welche damals die American Standard und King Bässe hergestellt hat. Eine Zusammenarbeit der beiden Firmen wird vermutet, eventuell hat KAY diesen Bass deshalb so gekennzeichnet. Optisch und von der Bauart unterscheidet sich das Instrument jedenfalls nicht von den M1 Bässen aus dieser Zeit. Es handelt sich um ein wunderschönes Instrument mit toller Patina!

Der Zustand ist natürlich gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet:

Es gibt an einigen Stellen Oberflächenkratzer und kleine Lackabplatzer, welche auf Fotos sichtbar sind. Es gibt allerdings keine offenen Stellen am Korpus und vor allem, keinen Halsbruch o.ä.

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist frisch angepaßt, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert. Das Instrument ist mit einem Satz Sensicore Solo Saiten (Wert 149,00€) bestückt. Die Mechaniken sind original und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Soundbeispiel:
1949 KAY MW1

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1949
Bauart: gesperrt
Mensur: 104 (mit C-Kante)
Griffbrett: Palisander
Saitenhalter: Hartholz
Steg: Ahorn Steg, top eingerichtet
Stachel: neu mit Ebenholz Birne, verstellbar mit neuem Gummifuß (original liegt bei, siehe Photo)
Tasche: leichte Kunstledertasche (Griff defekt, schützt aber)
Saiten: Sensicore (Nylon Kern, weicher Stahlmantel)
Mechaniken: original KAY (siehe Bild)

Preis

3700,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1953 KAY M1B Kontrabass, 3/4, voller Sound - einmaliger- unrestaurierter original Zustand

3/4 KAY M1B Kontrabass im original Zustand!

KAY M1B Kontrabass 3/4

Eine ganz besondere blonde Schönheit von 1953, in diesem Zustand und ohne Kantenbrüche auch in den USA kaum noch zu finden. Der Bass befindet sich im absoluten Originalzustand und kann hier in Essen probegespielt werden.

Zustand:

Bis auf wenige Oberflächenkratzer auf der Decke und etwas sichtbareren Kratzern im oberen Drittel des Bodens (welche bewußt nicht entfernt wurden, um die wunderschöne Patina zu erhalten), ist der Bass quasi im "Jahreswagen Zustand". Keine Brüche, keine offenen Stellen, von allen KAY Bässen hier hat dieses Instrument den vollsten- und lautesten Ton- er kann mühelos mit 4/4 Instrumenten aus meiner Sammlung mithalten!

Soundbeispiel:
1953 KAY M1B - YouTube

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1953
Bauart: gesperrt
Mensur: 105 (mit C-Kante)
Griffbrett: Palisander, frisch abgezogen und geölt
Saitenhalter: Palisander mit original KAY Schriftzug
Steg: Ahorn Steg, top eingerichtet
Stachel: original Kay mit neuem Gummifuß
Tasche: optional
Saiten: Pirastro Evah Pirazzi weich (Nylon Kern, weicher Stahlmantel)
Mechaniken: original KAY (siehe Bild)

Tonabnehmer: optional (K&K auf Bild ist nicht im Preis enthalten)

Preis

4700,00€

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1936 H.N. White American Standard Kontrabass mit großartiger "Swing" Historie" - extrem selten!

"Cut Label Modell"Jan Savitt & His Top Hatters with Morris Rayman on bassSid Weiss mit dem Artie Shaw OrchestraSid Weiss mit dem Artie Shaw Orchestra

7/8 H.N. White American Standard Kontrabass - einer der Ersten - ein Stück Amerikanische "Swing" Musikgeschichte!

new and original fingerboard

Americard Standard 7/8

Ich sage es Euch direkt, diese Bass Beschreibung wird jetzt ein wenig länger, der Geschichte wegen!

Bei diesem American Standard handelt es sich um einen der ersten amerikanischen Sperrholzbässe überhaupt. Bei dem Instrument aus dem Hause H.N.White handelt es sich um ein wirklich seltenes, sogenanntes "Cut Label" Exemplar, welches zwischen dem allerersten Modell mit der "Birnenform/Glockenschulter Modell" und der bekannteren American Standard Form, welche nach dem Krieg bis zum Produktionsende gebaut wurden.
Bei diesen "Cut Label"Modellen war man sich Hausintern wohl nicht ganz über die endgültige American Standard Schablonen Form einig, deshalb wurden die bereits geklebten H.N.White Label wieder teilweise entfernt- aber eben zum Glück nicht ganz. Diese Bässe wurden definitiv nur 1936/37 hergestellt und haben keine Zargen Aufleimung/ Leiste.
Für ihre Größe waren sie verhältnismäßig leicht und man sagt ihnen einen voluminösen Klang nach - dem kann ich nur zustimmen!
(An dieser Stelle vielen Dank an meine US Kollegen und Bass Spezialisten Wendy "Molly Kay" und James Condino von Kaybassrepair, welche mir die Informationen zum "Cut Label" bestätigt haben)

Die Geschichte dieses Basses hat mich gepackt!
Ich habe den Bass selber in Philadelphia gekauft und nach Deutschland importiert, weil mir seine Geschichte lt. Vorbesitzer einfach imponiert hat. Es handelt sich um den "Haus Bass" des Hotel Lincoln in New York. Dieser Bass wurde u.a. von Morris Rayman (Onkel des Verkäufers) in den frühen Jahren mit Jan Savitt & His Top Hatters gespielt. Zu dieser Zeit wechselten die Bassisten auf diesem Instrument, da der Blue Room des Hotels für wöchentliche CBS Radioshows genutzt wurde. Neben der Bühne waren ein Flügel, Schlagzeug & Bass fester Bestandteil der Ausstattung. Künstler wie das Artie Shaw, Benny Goodman (auch Harry Goodman spielte auf diesem American Standard) u.v.a. wechselten sich im Blue Room des Hotel Lincoln ab. Der bekannteste Bassist welcher diesen Bass regelmäßig bespielt hat war sicherlich Sid Weiss mit dem Artie Shaw Orchestra und Buddy Rich an den Drums. Weiss spielte später mit Tommy Dorsey, Benny Goodman, Charlie Barnet 

Hörbeispiele American Standard original Aufnahmen 1938/1939:
“Ring Dem Bells” (1939) -live- Jan Savitt and His Top Hatters live from The Blue Room NY

Artie Shaw and his Orchestra, NBC Broadcast of Dec. 6, 1938 (Stereo Version) live from The Blue Room NY

Hörbeispiele American Standard:
1936 American Standard Kontrabass, Thomastic Spirocore weich

Der Zustand ist natürlich gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet
Mein Vorbesitzer übernahm den Bass Mitte der 90er Jahre von seinem Onkel, welcher das Instrument irgendwann und zeitlich nicht nachvollziehbar vom Hotel Lincoln gekauft hat. Das Instrument war nach 60 Jahren Hoteleinsatz "gut genutzt", verkratzt und mit tiefen Riefen im Griffbrett kaum noch spielbar. Optisch wurde der Bass bereits vom Vorbesitzer bearbeitet, welcher das Instrument abgeschliffen und lackiert hat (Leider- ich hätte ihn lieber im zerkratzten Originallack übernommen).
Der Hals wurde lt. Aussage in den 50´s einmal neu eingeleimt und hält seitdem hervorrangend. Mein Geigenbauer hat aktuell ein neues Ebenholz Griffbrett und einen verstellbaren Steg montiert, es gibt keinen erneuten Handlungsbedarf am Hals. Des Weiteren gibt es keine Kantenabbrüche oder offene Korpus Stellen. An der oberen, vom Spieler abgewandten Seite der Zarge gibt es eine sichtbare Reparatur, von innen ist jedoch kein Loch o.ä. sichtbar. Ich habe es unverändert gelassen, da es nicht stört und ich nicht anders lackieren würde, schaut euch die Fotos an. 
Also keine Beeinträchtigung.

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist von hoher Qualität, top Saitenlage, Stimmstock erneuert und optimal positioniert. Das Instrument ist mit einem frischen Satz Thomastik Spirocore weich Saiten bestückt. Die seltenen H.N. White Mechaniken sind original und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals

Wichtiger Hinweis zur Geschichte des Instruments:
Die wiedergegebenen Informationen stammen vom Vorbesitzer und sind für mich nach Einsicht von Bildern und den Erzählungen glaubhaft. Die frühen Aufnahmen unter den verlinkten Videos aus 1938/39 sollen mit diesem Bass eingespielt worden sein- schwer nachvollziehbar (wer selber ein Instrument spielt weiß, heute haben wir meistens mehrere Instrumente zur Auswahl). In der damaligen Zeit waren Musiker aber oft bettelarm und froh, wenn sie ein hochwertiges Instrument gestellt bekamen. Ein American Standard war damals- wie heute ein extrem gefragtes top Instrument!

Trotzdem, alle Angaben ohne Gewähr und aus Erzählungen eines sehr glaubwürdigen Verkäufers mit viel Hintergrundwissen übernommen.

(andere Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1936
Bauart: gesperrt
Mensur: 109
Griffbrett: Ebenholz (rund), Original vorhanden
Saitenhalter: original
Steg: Ahorn verstellbar, top eingerichtet, Original vorhanden
Stachel: Original, verstellbar, mit neuem Gummifuß
Tasche: optional
Saiten: Thomastik Spirocore weich
Mechaniken: original H.N. White (siehe Bild)

Tonabnehmer: optional

Preis

5990,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1956 King Mortone Kontrabass, top eingestellt, voller Sound - original Zustand - inkl. Shadow Pickup!

3/4 King Mortone Kontrabass im top original Zustand!

King Mortone Kontrabass 3/4

Ein extrem gut erhaltener King Mortone Kontrabass aus dem Hause H.N.White in einem Zustand, den man auch in den USA nicht mehr oft findet, die Preise für Instrumente in diesem Zustand sind in den letzten Jahren extrem gestiegen, die wenigsten Instrumente sind noch wirklich uneingeschränkt spielbereit. Ich wundere mich immer über den teilweise extrem schlechten Zustand der Ränder dieser King- und der Kay Bässe, weil sie teilweise ringsherum (auch in dem eigentlich geschützten, schmalen Hüftbereich) komplett weggebrochen sind. Bei diesem Exemplar ist das nicht so, er hat deutliche Spuren des Gebrauchs und leicht ausgebesserte Stellen im Lack, es ist aber alles auf den Fotos ersichtlich, ein top Instrument. Es handelt sich um ein wunderschönes Instrument mit toller Patina!

Der Zustand ist natürlich gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet:

Es gibt Oberflächenkratzer- aber keine großen Kantenabbrüche oder offene Korpus Stellen. An der oberen Zarge wurde vom Vorbesitzer vor 30 Jahren eine Stelle gespachtelt, ich habe es unverändert gelassen, da sie nicht stört und ich nicht neu lackieren würde, schaut euch die Fotos an.  Also keine Beeinträchtigung.

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist von hoher Qualität, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert, ein Shadow SH965 ist bereits installiert. Das Instrument ist mit einem gut spielbaren Satz Evah Pirazzi Saiten bestückt, wird auf Wunsch gewechselt. Die Mechaniken sind original und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Soundbeispiel:
1956 King Mortone - Video 1 auf Youtube
1956 King Mortone - Video 2 auf Youtube

(andere Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1956
Bauart: gesperrt
Mensur: 109
Griffbrett: Ebenholz (rund)
Saitenhalter: original King mit Emblem
Steg: Ahorn Steg - Teller Germany, top eingerichtet
Stachel: hochwertig, verstellbar
Tasche: optional
Saiten: Pirastro Evah Pirazzi light
Mechaniken: original KING (siehe Bild)

Tonabnehmer: optional

Preis

4990,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1960 King Mortone Kontrabass, in unrestauriertem- unglaublich guten Erhaltungszustand!!!

3/4 King Mortone Kontrabass in top original Zustand!

King Mortone Kontrabass 3/4

Ein extrem gut erhaltener King Mortone Kontrabass aus dem Hause H.N.White in einem quasi "Jahreswagen" Zustand. Einen über 60 Jahre alten Kontrabass in diesem Zustand habe ich bisher noch nicht in den Händen gehabt- erst recht nicht aus den USA. Ich wundere mich eh immer über den teilweise extrem schlechten Zustand der Ränder dieser King- und der Kay Bässe, weil sie teilweise ringsherum (auch in dem eigentlich geschützten, schmalen Hüftbereich) komplett weggebrochen sind. Bei diesem Exemplar ist das definitiv nicht so!
Der Bass hat lediglich auf dem Griffbrett normale Spuren des Gebrauchs- aber keine tiefen Rillen o.ä.
Es handelt sich um ein wunderschönes Instrument aus New York, welches vom Bassisten Nicholas Anthony Purchia (siehe Bild) stammt. Er hat den Bass zwischen 1960 - 1974 bei der Johnny DeSantis Band und beim Frank Mekeel Orchestra gespielt (in beiden Bands war er von 1947-1973 Mitglied).
Danach wurde der Bass lediglich sporadisch von Nicholas gespielt und gepflegt, bis er 2018 verstarb.

Der Zustand ist quasi neuwertig- der Begriff "Jahreswagen" trifft hier am besten zu.

Es gibt kaum Oberflächenkratzer- keine Kantenabbrüche, keine Lackschäden oder gar offene Korpus Stellen. Schaut euch die Fotos an. 

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist von hoher Qualität, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert. Das Instrument ist mit einem gut spielbaren Satz Thomastik Spirocore weich bestückt. Die Mechaniken sind original, nicht angelaufen (wie sonst üblich) und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Soundbeispiel:
1960 King Mortone - Video auf Youtube

(andere Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1960
Bauart: gesperrt
Mensur: 109
Griffbrett: Ebenholz (rund)
Saitenhalter: original King mit Emblem
Steg: Ahorn Steg - top eingerichtet
Stachel: original, verstellbar
Tasche: optional
Saiten: Thomastik Spirocore weich
Mechaniken: original KING (siehe Bild)

Tonabnehmer: optional

Preis

5990,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

 

1960 King Mortone Kontrabass, top eingestellt, tolle satin Optik, voller Sound - original Zustand!

3/4 King Mortone Kontrabass im top original Zustand!

King Mortone Kontrabass 3/4

Ein extrem gut erhaltener King Mortone Kontrabass aus dem Hause H.N.White in einem Zustand, den man auch in den USA nicht mehr oft findet, die Preise für Instrumente in diesem Zustand sind in den letzten Jahren extrem gestiegen, die wenigsten Instrumente sind noch wirklich uneingeschränkt spielbereit. Ich wundere mich immer über den teilweise extrem schlechten Zustand der Ränder dieser King- und der Kay Bässe, weil sie teilweise ringsherum (auch in dem eigentlich geschützten, schmalen Hüftbereich) komplett weggebrochen sind. Bei diesem Exemplar ist das nicht so, er wurde wahrscheinlich immer besonders pfleglich behandelt. Es handelt sich um ein wunderschönes Instrument mit toller Patina!

Der Zustand ist natürlich gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet:

Für einen unrestaurierten King gibt es nur wenige Oberflächenkratzer- oder gar Lackabplatzer, welche auf Fotos sichtbar sind. Es gibt allerdings keine offenen Stellen am Korpus. An der Schnecke kann ich einen kleinen Haarriß und eine sehr sauber ausgeführte Reparatur erkennen, welche vor mindestens 30 Jahren durchgeführt worden sein muß und seitdem ohne Probleme ein wunderbares Spiel zuläßt. Also keine Beeinträchtigung.

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist von hoher Qualität  und verstellbar, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert. Das Instrument ist mit einem gut spielbaren Satz Stahl Saiten bestückt, wird auf Wunsch gewechselt. Die Mechaniken sind original und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Soundbeispiel:
1960 King Mortone - Video auf Youtube

(andere Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1960
Bauart: gesperrt
Mensur: 109
Griffbrett: Ebenholz (rund)
Saitenhalter: original King mit Emblem
Steg: Ahorn Steg, verstellbar, top eingerichtet
Stachel: original King
Tasche: optional
Saiten: Stahlsaiten mit weichem Stahlmantel, gut spielbar
Mechaniken: original KING (siehe Bild)

Tonabnehmer: Realistic Steg Pickup

Preis

5400,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

1957 Musik Klein Meisterwerkstätten Kontrabass, top eingestellt, voller Sound - original Zustand - absolute Seltenheit, da massiv mit weißem Kunststoff Binding!

1957 massiver Kontrabass aus der Deutschen  Rock´n´Roll Ära im top original Zustand!

Massiver  Kontrabass 3/4

Ein vollmassiver Kontrabass im original Rock´n´Roll Style ist eher selten zu finden, meistens wurden solche Instrumente aus Sperrholz hergestellt. Daher ist es nicht verwunderlich, daß dieser 3/4 Kontrabass extrem laut und voll klingt. Die Ansprache ist extrem leicht, man merkt, daß der Bass über die Jahre gepflegt und gespielt wurde. Der Bass stammt aus erster Hand, sein Vorbesitzer ein Musiker der Familie Reinhardt, welcher auf dem Bass zeitlebens Jazz und Swing gespielt hat (Neffe von Django Reinhardt).
Die Strapatzen eines Rock´n´Roll Showbasses mit Kletterei usw. blieben diesem Instrument zum Glück erspart, was man am Zustand gut erkennen kann.

Die Musik Klein Meisterwerkstätten wurden 1929 vom Geigenbauer Max Klein gegründet, ab 1935 hatte der Betrieb seinen Sitz in Koblenz. Ab 1950 wurde die Produktion auf Gitarren umgestellt. Neben den in den 50ern aufwändig mit Bindings verzierten Gitarren auch noch vereinzelt Kontrabässe aauf Bestellung gefertigt. So war es möglich, in einer Band optisch gleich aussehende Instrumente zu spielen.

Der Zustand ist natürlich gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet:
Es gibt alterstypische kleine Oberflächenkratzer im schwarzen Gewand- es handelt sich allerdings auch um den Erstlack! Es gibt keine Risse in der massiven Decke oder am massiven Boden, beide sind wunderbar gecarvt.

3 mini Haarrisse an den Zargen wurden professionell verschlossen und sind kaum sichtbar.

Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert,
der Steg ist gerade, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert. Das Instrument ist momentan mit einem neuen, gut spielbaren Satz Galli Stahl Saiten in light Tension bestückt, wird auf Wunsch gewechselt. Die Mechaniken sind original und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Soundbeispiel:
3/4 Kontrabass, vollmassiv mit weißem Kunststoffbinding, Musik Klein Meisterwerkstätte 1957

(andere Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr: 1957
Bauart: vollmassiv
Mensur: 105
Griffbrett: Ebenholz (C-Kante)
Saitenhalter:Ebenholz Original
Steg: Ahorn Steg, top eingerichtet
Stachel: verstellbar, Original mit neuem Gummifuß

Tasche: optional
Saiten: Galli light Stahlsaiten mit weichem Mantel und Nylonkern
Mechaniken: original Rubner (siehe Bild)

Tonabnehmer: optional Schaller

Preis

2900,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

 

50´s Musima Cutaway Kontrabass, robust, top eingestellt, tolle Patina, voller Sound, schlanker Hals

3/4 Cutaway Kontrabass - Rock´n´Roll pur - auch was für Girls!

 

Cutaway Kontrabass 3/4

Original Cutaway Kontrabass aus den 50er Jahren ohne Zettel. Neben dem wirklich tollen Sound ein wahrer Augenschmaus mit hellem Fichte/Ahorn Furnier und hellerem Hartholz Griffbrett (Kirsche oder Palisander). Extrem seltene Mechaniken mit weißen Kunststoff Wirbeln, hatte ich in 40 Jahren erst 3 mal in der Hand!

Der Zustand ist gebraucht- aber extrem robust und top eingerichtet:

Es gibt an einigen Stellen Oberflächenkratzer und kleine Lackabplatzer, an den Kanten auch Liegespuren, welche auf Fotos sichtbar sind. Es gibt allerdings keine offenen Stellen am Korpus, keine Kantenabbrüche,
keinen Halsbruch o.ä.
Die ca. 60 Jahre sieht man dem Instrument an- und ich finde, daß ist auch gut so. Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert, daß Griffbrett ist dick und frei von Rillen oder Kerben, frisch abgezogen und geölt. Steg frisch angepaßt, top Saitenlage, Stimmstock optimal positioniert. Die Mechaniken sind selten und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Cutaway Kontrabass Musima natur - YouTube

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr:  ca. 1955
Bauart: gesperrt
Mensur: 104 (mit C-Kante)
Griffbrett: Birne, Kirsche oder Palisander, frisch abgezogen und geölt
Saitenhalter: Hartholz, neues Einhängeseil
Steg: original Ahorn Steg, gerade und top eingerichtet
Stachel: verstellbar mit neuem Gummifuß
Tasche: optional vorhanden
Saiten: Sensicore Nylon/Stahl
Mechaniken: ganze Tiroler mit extrem seltenen weißen Köpfen (siehe Bild)

Preis

1890,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

50´s Musima Cutaway Kontrabass, komplett neu aufgebaut, top eingestellt, voller Sound, schlanker Hals

3/4 Cutaway Kontrabass - Rock´n´Roll pur - auch was für Girls!

 

Cutaway Kontrabass 3/4

Original Cutaway Kontrabass aus den 50er Jahren ohne Zettel- aber laut Erfahrung ein Musima. Neben dem wirklich tollen Sound ein wahrer Augenschmaus mit tollem Redburst Fichte/Ahorn Furnier und hellem Rand. Hartholz Griffbrett (Kirsche oder Palisander), frisch abgezogen und geölt. Extrem seltene Mechaniken mit weißen Kunststoff Wirbeln.
Insgesamt ein eher kleinerer 3/4 Bass mit den Maßen 47cm Oberbug, 64cm Unterbug, Decken Gesamtlänge 108cm.

Der Zustand ist gebraucht- aber extrem robust, komplett neu aufgebaut und top eingerichtet:

Der Bass wurde vom Geigenbaumeister zerlegt, der Bassbalken komplett erneuert, ebenfalls der Stimmstock. Der Hals wurde vor Jahren bereits sauber neue eingefaßt. Der Stachelfuß wurde im Zuge der Restauration ebenfalls erneuert. Es gibt an einigen Stellen Oberflächenkratzer, welche auf Fotos sichtbar sind.  Es gibt allerdings keine offenen Stellen am Korpus, keine Kantenabbrüche, kein Neulack, alles original!
Der Klang ist laut und druckvoll, nichts schnarrt oder klappert, daß Griffbrett ist dick und frei von Rillen oder Kerben, frisch abgezogen und geölt. Steg frisch angepaßt, top Saitenlage, Stimmstock erneuert und optimal positioniert. Die Mechaniken sind selten und leichtgängig, alles top.
Das Instrument ist sofort einsatzbereit!

Das Instrument ist relativ leicht und hat einen schlanken Hals- ideal auch für eine "Rockabella" mit kleinen Händen!

Cutaway Kontrabass Musima Redburst - YouTube

(Tonabnehmer und andere Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)
 

 

Baujahr:  ca. 1955
Bauart: gesperrt
Mensur: 102 (mit C-Kante)
Griffbrett: Birne, Kirsche oder Palisander, frisch abgezogen und geölt
Saitenhalter: Hartholz
Steg: original Ahorn Steg, gerade und top eingerichtet
Stachel: neu/verstellbar mit neuem Gummifuß
Tasche: optional vorhanden
Saiten: Presto Nylonwound light Nylon/Stahl
Mechaniken: ganze Tiroler mit extrem seltenen weißen Köpfen (siehe Bild)

Preis

1690,00€
 

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

3/4 Kontrabass Hopf Tabarin (Bj. 1956)

3/4 Kontrabass Hopf Tabarin (Baujahr 1956)

 

3/4 Hopf Tabarin

Der angehende Geigenbauer Ehrfried Wunderlich ging 1951 über die DDR-Grenze in den Westen nach Mittenwald auf die Geigenbauschule und arbeitete dort für die Fa. GEWA. Während seiner Mittenwalder Zeit lernte er den jungen Dieter Hopf kennen, der ebenfalls auf der Geigenbauschule war. Durch diesen Kontakt arbeitete er von 1953-1956 in den Hopf Werkstätten in Wehen im Taunusstein. Zu dieser Zeit baute er für Hopf weiter Showbässe, die Hopf unter dem Namen „TABARIN“ verkaufte. Es gab jeweils 25 Stück in den Farben natur, schwarz, sunburst und sedburst. Hier seht Ihr einen von 25 redburst Exemplaren.

Der Zustand ist gebraucht- aber gepflegt und wenn gewünscht, mit magnetischem Schaller Pickup oder einem K&K Bassmax/Hot Spot im Paket:
Der Tabarin stammt aus meiner privaten Sammlung, wird momentan spontan eingesetzt und ist Bühnenfertig. Der Preis erscheint eventuell hoch- aber es gibt auch wenn überhaupt nur 25 Stück und das Instrument ist hervorragend verarbeitet. Daher- bitte keine Low Budget Anfragen.

Es handelt sich um einen Bass mit toller Ansprache und für einen 3/4 Bass extrem kräftigen Sound. Der neu aufgezogene Satz Sensicore Solo Saiten ist im Preis inklusive. Der Tabarin ist DER absolute Hingucker unter den Kontrabässen, hat eine top Saitenlage und ein perfekt abgerichtetes Griffbrett mit Kunststoff Binding.

Features

 

 

Baujahr:  1956
Bauart: gesperrt
Mensur: 105
Mechanik: Tiroler
Griffbrett: Ebenholz mit C Kante und Binding
Saitenhalter: Ebenholz mit Carbon Einhängeseil
Steg: Ahorn
Stachel: 10mm, verstellbar mit neuem Gummifuß
Tasche: original Kunstleder Tasche 3/4 (alt- aber gut)
Saiten: Sensicore Solo, aufgezogen und im Preis inkl.

Preis

4149,00€
 


Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

3/4 Kontrabass, Musima 1956, tolles Allrounder Sperrholz Instrument in top original Zustand

3/4 Musima Kontrabass, Baujahr 1956 (ohne Zettel aber mit der typischen Musima Prägenummer neben dem Stachelfuß)

3/4 Musima Kontrabass


Super schöner, extrem robust gebauter 3/4 Kontrabass mit hervorragendem Klang für alle Einsatzbereiche. Das Instrument hat außer den auf den Fotos ersichtlichen wenigen Spuren der Zeit keine Mängel, keine offenen Stellen oder Risse, ist hervorragend eingestellt und mit einem Satz Galli Saiten/ weich bestückt.



3/4 Musima Kontrabass 1956 - Youtube

Der Zustand ist gebraucht- aber extrem gepflegt und Bühnenfertig eingerichtet. Das Hartholz Griffbrett ist frei von Rillen und hat noch den ersten Lack drauf, keine Arbeit nötig. Es wurde von mir bereits ein neuer hochwertiger Weidler Stachel verbaut, leichtgängig und stabil.

Es handelt sich um einen Bass mit toller Ansprache und für einen 3/4 Bass extrem kräftigen Sound. Hochwertige Galli Synthesis weich Saiten mit Nylonkern und Stahlmantel sind aufgezogen und im Preis inklusive. Dieser Bass eignet sich auch hervorragend als klassisches Schüler- und Umsteiger Instrument.

Features

 

 

Baujahr:  1956
Bauart: gesperrt
Mensur: 105
Mechanik: Tiroler Mechaniken
Griffbrett: Hartholz mit C Kant
Saitenhalter: Hartholz mit neuem Carbon Einhängeseil
Steg: Aubert Ahorn Steg
Stachel: hochwertiger neuer Weidler Stachel
Tasche: optional
Saiten: Galli Synthesis weich, aufgezogen und im Preis inkl. (Saiten sind eine kostenlose Zugabe ohne Garantie)

Preis

1390,00€
 


Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

3/4 Framus "Rhythmus De Luxe" (Bj. 1960-1970) "schmaler Hals mit dickem Hintern"!

3/4 Framus "Rhythmus De Luxe" Kontrabass - EXTREM SELTEN!

Was ist seltener als ein KAY, King oder gar ein American Standard Kontrabass? Definitiv ein Framus "Rhythmus De Luxe"!
Framus begann Mitte der 50er Jahre mit dem Vertrieb von robusten, gut klingenden Kontrabässen. Besonders die damals populäre Rock´n´Roll Musik wurde mit optisch ausgefallenen Cutaway Bässen aufgefrischt, einer Korpus Form, welche kurzerhand aus dem Gitarrenbau übernommen wurde.
Gut erhaltene Framus Cutaway Bässe findet man heute selten, da die Instrumente oft auch ein langes und erfülltes Bühnenleben mit viel Show Einsatz hinter sich haben. Gut erhaltene erfahren eine hohe Wertsteigerung, da nahezu unkaputtbar.

 

3/4 Framus Kontrabass

Rhythmus De Luxe


Der "Rhythmus De Luxe" war Anfang der 60er Jahre die nächste Framus Neuentwicklung, welche in Zusammenarbeit damals führenden Bass Solisten entwickelt wurde.
Framus Katalogtext:

Durch die schmale Zarge am Halseinsatz wird das Spielen in allen Lagen wesentlich erleichtert. Durch die keilförmige Neuentwicklung werden auch die sonoren Töne voll und tragend und das gesamte Tonvolumen erweitert. Führende Solisten bezeichnen diesen Bass als einmalige Endlösung für den Bau von Kontrabässen.
Der Framus "Rhythmus De Luxe" wird in Tropenausführung gefertigt.
Die Fichtendecke und der schön geflammte Boden sind goldbraun handschattiert und imitiert. Das Griffbrett ist aus Ebenholz, die Tiroler Mechanik vernickelt. Ein Instrument, welches von den Rhythmus- Gruppen wegen der leichten- und bequemen Spielbarkeit besonders bevorzugt wird.

Das Instrument ist sofort einsatzbereit, top Saitenlage- fetter Sound durch den ebenso "fetten Arsch" (27cm, siehe Bilder):
Der Zustand einmalig!
Der Hals wurde einmal fachmännisch repariert, keinerlei Beeinträchtigung spürbar. Abnutzungsspuren gibt es lediglich in Gürtelhöhe, wie auf den Fotos sichtbar. Keine Risse oder Kantenbrüche, keine offenen Korpus Stellen, keine Rillen im dicken Ebenholz Griffbrett.

Meiner Meinung nach ein hervorragendes Instrument für Schüler, Bühneneinsatz, Orchester, Umsteiger vom E- Bass.
Einmaliges Instrument für Sammler mit hoher Wertsteigerung- da extrem selten. Es sind keine genauen Stückzahlen bekannt, Framus hat keine Seriennummern vergeben.
Der Hals dieses 3/4 Basses ist ist schön schlank, so das er auch von Mädels gut spielbar sein wird.
Ideal auch für akustische Musik, da sehr laut und mit vollem Ton!

(Andere Tonabnehmer- und Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)

Features

 

 

Baujahr:  Diese Bässe wurden zwischen 1960-1970 in kleiner Auflage ohne Seriennummer produziert
Bauart: Fichte/Ahorn laminiert
Mensur: 106
Griffbrett: Ebenholz, mit C Kante (ohne Kerben)
Saitenhalter: Hartholz
Steg: neuer Ahorn Steg- Original gut und dabei
Stachel: original Framus, verstellbar mit neuem Gummifuß (original Einhängedraht)
Tasche: optional
Saiten: Thomastik Spirocore weich
Mechaniken: vernickelte Tiroler Mechanik

Framus "Rhythmus de Luxe" - Youtube

Preis
2900,00€

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

3/4 Kontrabass, gesperrt mit massiver Decke, Baujahr 1985 (Herkunft Tschechien)

3/4 Kontrabass - gut eingespielt -ideal für Umsteiger, Anfänger ...

 

3/4 Kontrabass

 


Dieses Instrument wurde 1985 von einem Musiker Kollegen neu gekauft und zwar regelmäßig- aber nur in der Wohnung gespielt. Das Instrument stammt aus Tschechien und hat keine nennenswerten Beschädigungen (siehe Fotos)

Das Instrument ist sofort einsatzbereit, top Saitenlage, voller Sound (siehe Video)

Meiner Meinung nach ein hervorragendes Instrument für Schüler, Bühneneinsatz, Orchester, Umsteiger vom E- Bass.

Tscheche 1985 - Youtube

(Andere Tonabnehmer- und Saiten sind natürlich bei mir erhältlich)

Features

 

 

Baujahr: 1985
Bauart: Decke massive Fichte/Seiten und BodenAhorn laminiert
Mensur: 107
Griffbrett: Ebenholz, mit C Kante (ohne Kerben)
Saitenhalter: Hartholz
Steg: Ahorn Steg
Stachel: verstellbar mit Gummifuß (original Einhängedraht)
Tasche: optional
Saiten: Thomastik Spirocore (spielbar- aber nicht neu)
Mechaniken: Einzelmechaniken

 

Preis
1190,00€

 

Abholung und Probespiel in Essen möglich und natürlich erwünscht.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Ihr benötigt weitere Infos oder möchtet einen Artikel bestellen?

Bitte kurz anrufen oder mailen.

 

Kontrabassist - Musikalienhandel
Bernd Eltze
Hohefuhrstraße 47
45136 Essen

Tel: 0201/2667770
Fax: 0201/2667771
Mob: 0172/2139548

Mail: kontrabassist@t-online.de